Chasseral (Lyss-Lyss)

Aktualisiert: 17. Juni 2019

Klar, diese Tour befindet sich nicht im Gantrisch-Naturschutzgebiet. Vom Chasseral aus hat man aber einen hervorragenden Blick darauf – wie auch auf beinahe die komplette restliche Schweiz – Jura at its best. Eine Rundfahrt von rund 105km und ca. 2'230 Höhenmetern zum Geniessen.



Diese Tour dreht sich vollumfänglich um den Aufstieg zum Chasseral Pass sowie um die atemberaubende Aussicht. Von Bötzingen schleicht man über 28km in einer angenehmen Durchschnittssteigung von 3.7% in Richtung Gipfel. Die letzten Abschnitte sind deutlich steiler als der Schnitt und lassen einem merken, dass man beträchtlich an Höhenmetern gewinnt. Ebenfalls prägend ist die Gegensteigung von Savagnier nach Chaumont. Diese bleibt einem bestimmt so in Erinnerung, wie die Sicht auf die Schweiz.


“In 28km mit einer Durchschnittssteigung von 3.7% zu einer der atemberaubensten Aussichten der Schweiz.”

Auf dem Gipfel ist eine Pause zum Geniessen der Aussicht ein absolutes Muss. Ebenfalls empfielt sich eine Zwischenverpflegung im gut organisierten Bergrestaurant.



Die wichtisten Aufstiege im Überblick

  • Chasseral: 28km | 3.7% avg. | approx. 15% max. | Gipfel: 1574m

  • Savagnier-Chaumont: 2.7km | 13.0% avg. | approx. 18% max. | Gipfel: 1137m


Impressionen



Höhenprofil


Gravel?


Um den Autos auf den Hauptstrassen zu entkommen, fahre ich auch gerne über einen Waldweg. Oft gelangt man dank ein paar Meter "Gravel" an Orte, die Rennvelofahrern meist verborgen bleiben.

Gravel in dieser Tour: ca. 10km (gute Qualität) – kann auf Wunsch auch umfahren werden.

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen