SYN Schweiz. AGB

1 Geltung

Die Lieferungen, Leistungen und Angebote von CYCLING MY WAY erfolgen ausschliesslich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Mit Bestellung der Ware oder Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen. Allgemeinen Einkaufsbedingungen der Käuferin bzw. des Käufers wird hiermit widersprochen. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn wir sie schriftlich bestätigen.

2 Angebot und Vertragsabschluss

Die Angebote von CYCLING MY WAY in Preislisten und Inseraten sind freibleibend und unverbindlich. Bestellungen sind für CYCLING MY WAY erst nach schriftlicher Bestätigung verbindlich. Auftragsbestätigungen werden nur auf ausdrücklichen Wunsch erstellt. Die Angaben in unseren Verkaufsunterlagen (Zeichnungen, Abbildungen, Masse, Gewichte und sonstige Leistungen) sind nur als Richtwerte zu verstehen und stellen keine Zusicherung von Eigenschaften dar, es sei denn, sie werden schriftlich ausdrücklich als verbindlich bezeichnet. Überschreitet ein/e Käufer/in durch eine Bestellung sein Kreditlimit, so sind wir von unserer Lieferverpflichtung entbunden.

3 Preise

Massgebend sind die in unserer Auftragsbestätigung genannten Preise. Diese werden für Lagerware zum Zeitpunkt der Bestellung fixiert. Bei Lieferengpässen sowie Besorgungen gilt der Tagespreis am Bestelltag. Die Preise verstehen sich, falls nicht anders vereinbart, zuzüglich Transportkosten und zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. 

4 Liefer- und Leistungszeit

Termine und Lieferfristen sind unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Die Angabe bestimmter Lieferfristen und Liefertermine durch CYCLING MY WAY steht unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Belieferung von CYCLING MY WAY durch Zulieferanten und Hersteller. Die Lieferung kann zudem gänzlich verunmöglicht werden, wenn ein Produkt nicht mehr hergestellt oder geliefert werden kann. In diesem Fall tritt eine Lieferunmöglichkeit (auflösende Bedingung) ein.

5. LIEFERUNG

Der Versand erfolgt aktuell ausschliesslich an Lieferadressen innerhalb der Schweiz. Sichtbare Mengendifferenzen müssen innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt der Sendung, verdeckte Mengendifferenzen innerhalb von 4 Tagen nach Warenerhalt CYCLING MY WAY und dem Frachtführer schriftlich angezeigt werden. Mengendifferenzen werden von CYCLING MY WAY gratis und so rasch wie möglich ausgeglichen.

 

6. GEFAHRENÜBERGANG

Die Gefahr geht auf den/die Käufer/in über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist. Falls der Versand sich ohne unser Verschulden verzögert oder unmöglich wird, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf den/die Käufer/in über. Eine im Einzelfall vereinbarte Übernahme der Transportkosten durch CYCLING MY WAY hat keinen Einfluss auf den Gefahrenübergang.

 

7. UMTAUSCH-/WIDERRUFSRECHT

Es obliegt der Kundin bzw. dem Kunden, die Ware sofort bei der Lieferung zu überprüfen und eventuelle Mängel oder Abweichungen von ihrer bzw. seiner Bestellung innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt der Sendung zu beanstanden.

 

Mängel: Nachweislich mangelhafte Produkte werden von CYCLING MY WAY ersetzt, sofern die Beanstandung rechtzeitig erfolgt. Eine Rücknahme der Produkte und eine Rückgabe des Kaufpreises erfolgt ausschliesslich, wenn eine Nacherfüllung durch CYCLING MY WAY nicht möglich ist. Die Rückerstattung erfolgt via Banktransfer. Die Käuferin bzw. der Käufer hat CYCLING MY WAY entsprechend über die Kontoverbindung zu informieren. Die Bezahlung erfolgt in der Regel innerhalb von 10 Werktagen nach erhalt der Kontoangaben. Rückerstattet wird nur der Warenwert.

Abweichungen von der Bestellung: Falsch gelieferte Produkte sind vollständig, unbenutzt, sauber und unbeschädigt mitsamt der Etikette in der Originalverpackung per Post zurückzusenden. Die Kosten dafür übernimmt CYCLING MY WAY. Nach Wareneingang überprüft CYCLING MY WAY die retournierte Ware und entscheidet, ob diese in einwandfreiem Zustand ist. CYCLING MY WAY ist berechtigt, als Schadensersatz wahlweise entweder pauschal 50% des vereinbarten Kaufpreises oder den Ersatz des effektiv entstandenen Schadens von der Käuferin bzw. vom Käufer zu fordern, wenn die Produkte nicht einwandfrei retourniert werden. CYCLING MY WAY sendet die korrekten Artikel gratis und so rasch wie möglich nach. Eine Rückgabe des Kaufpreises erfolgt ausschliesslich, wenn eine Nacherfüllung durch CYCLING MY WAY nicht möglich ist.

Umtausch und Rückgabe von mangelfreier und korrekt gelieferter Ware ist nicht möglich.

8. ANNAHMEVERZUG

Wenn der/die Käufer/in nach Ablauf einer ihm bzw. ihr gesetzten Nachfrist die Annahme der Liefergegenstände verweigert oder erklärt, die Ware nicht abnehmen zu wollen, kann CYCLING MY WAY die Erfüllung des Vertrages verweigern und Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen. CYCLING MY WAY ist berechtigt, als Schadensersatz wahlweise entweder pauschal 50% des vereinbarten Kaufpreises oder den Ersatz des effektiv entstandenen Schadens von der Käuferin bzw. vom Käufer zu fordern.

9. EIGENTUMSVORBEHALT

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von CYCLING MY WAY.

10. HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung, sind sowohl gegen uns, als auch gegen unsere Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt. Für Folgeschäden aus der Verwendung der Produkte wird jede Haftung abgelehnt.

12. ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSTAND

Für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB oder sonstigen Vertragsbeziehungen zwischen Kunden und CYCLING MY WAY ist Schweizer Recht anwendbar. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Bern (BE).

September 2022, CYCLING MY WAY

AGB als PDF-Dadei herunterladen